CBD-Selbstexperiment: Was kann das 'Wundermittel' wirklich?



CBD ist aktuell voll der Hype. Es wird aus der Hanfpflanze gewonnen und soll eine Art Wundermittel für Probleme aller Art sein. Es soll bei Nervosität, …

40 Comments

  1. Es gibt keine Wundermittel. Das sollte niemand glauben. Kein guter Arzt würde solch einen Unsinn erzählen. Es gibt leider sehr viele verantwortungslose und gierige Menschen, die jeden Unsinn erzählen, wenn sie damit Geld verdienen könnnen.

  2. Bei mir sind Antidepressiva zu krass im Kopf , pflanzliche Medizin hat bei mir immer sehr gut angeschlagen besser als synthetisch hergestellte einzel Molekühle. Pflanzen wirken vielseitig bei mir hilft die Indische Schlafbeere , na was ? Besser zu schlafen und zwar tief und wohlig. tagsüber hat man dann einen leicht wohligen Tag ,stress prallt mehr an dir ab und man ist weniger ängstlich. Es gibt Studien die zeigen vor allem im kraftsport Muskelstärkende eigenschaften. Ich nutz es als effektiveres Schlafmittel , Baldrian wirkt bei mir zb, gar nicht Hopfen hingegen knallt mich weg. Ich werde auch von Weizenbier müde…
    Pflanzen sind halt spannend. CBD will ich mal testen , einfach nur vom dem Stress bisschen runterzukommen

  3. Cbd ist da, damit die, die eigentlich gegen cannabis sind auch positiv gestimmt werden.
    Aber was soll das bitte bringen? Marihuana kann heilen, aber auf keinen Fall, wenn man es raucht.
    Rauchen ist an sich unglaublich schädlich, warum sollte ich Sachen rauchen die mir keinerlei Wirkung bringen?
    Ich kann auch aus stechapfel n Molekül nehmen das nicht turnt, und dann einen hype drum machen.
    Legalisiert es oder lasst es.
    Ihr lawwert doch eh nur um den heissen brei.
    Euer gelawwer von wegen Heilung. Das ist alles Placebo.
    Kiffen ist der Trend schlechthin, noch vor 20 Jahren hat keiner dieser Leute die es heute konsumieren nur dran gedacht mal es zu probieren.

  4. Ich kaufe das CBO-Öl von der Firma Cibdol. Mein an Alzheimer Demenz erkrankter Mann bekommt seit 3 Jahren abends 20%-iges CBD-Öl und schläft nachts durch. Lasse ich die Tropfen weg, dann ergeben sich erhebliche Schlafstörungen. Andere Vorteile kann ich nicht erkennen.

  5. Habe auch schon CBD Blüten geraucht und ich finde man braucht schon relativ viel um ein leichtes high auszulösen. Habe einen dicken Joint geraucht und zwei CBD Kekse gegessen und habe mich dann ein wenig entspannter, fröhlicher und ein bisschen benebelt gefühlt, was ich in dem Moment auch genauso wollte. THC wirkt schneller, verändert stärker die Wahrnehmung und man benötigt eine wesentlich keinere Menge, um ein signifikant stärkeres High wahrzunehmen. Momentan rauche ich sehr gerne CBD und Blüten mit THC gemischt, was ein insgesamt sehr angenehmer Rausch ist, da es einen nicht direkt nach ein paar Zügen weghaut und dennoch eine gut entspannende und antidepressive Wirkung hat. Gegen Alpträume und Schlafstörungen hilft das auch super, solange man es richtig anwendet. Man sollte es eben so ca. 2h vor dem Schlafengehen rauchen und den THC Gehalt recht niedrig und den CBD Gehalt recht hoch dosieren. Und ich muss den Frauen im Video recht geben, bei Menstruationsbeschwerden hilft es auch sehr gut. CBD Öl hab ich noch nicht probiert, will ich aber unbedingt noch machen, da ich mit anderen Pflanzenölen auch schon sehr positive Erfahrung gemacht hab. Ravintsara hilft z.B. super bei psychisch bedingter Anspannung(hohem Puls) und hilft gegen Erkältungsviren. Super im Tee, um leichte Erkältungssymptome loszuwerden!

  6. Gut gemachtes Video! …wenn die Naturburschen allerdings behaupten CBD aus den Samen zu extrahieren ist das nach gängiger Meinung Unsinn, da THC wie auch CBD in den Blüten und nicht in den Samen vorkommt!

  7. Ich nehme CBD jetzt seit fünf Jahren und ich war vorher psychisch sehr krank. Und ich habe schon vorher Medikamente genommen, aber diese konnten mir nicht helfen, seitdem ich CBD zu mir genommen habe, bin ich wieder gesund und ich war vorher 17 Jahre lang krank. Einfach ein geiles Zeug, für mich ein Wundermittel. Das ist aber auch der Grund, warum CBD vom Staat teilweise verboten wird, weil sie sonst ihre Medikamente nicht mehr an den Mann bringen.

  8. CBD wirkt auch nicht sofort das braucht ein paar Tage auch wenn man es raucht kickt es nicht sofort weil man da von ja nicht hai wird aber es wirkt sich auf den Körper aus nicht aufs Gehirn dewegen merkt man nichts

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*